Franz Knieps (Hrsg.) | Holger Pfaff (Hrsg.)

Langzeiterkrankungen

Zahlen, Daten, Fakten – mit Gastbeiträgen aus Wissenschaft, Politik und Praxis. BKK Gesundheitsreport 2015

1. Auflage
gebunden, 165 mm x 240 mm
454 Seiten
180 farbige Abbildungen, 128 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-231-9
erschienen: November 2015

39,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

BKK Gesundheitsreport 2015 – Langzeiterkrankungen

Das diesjährige Schwerpunktthema „Langzeiterkrankungen“ legt den Fokus auf lang andauernde bzw. chronische Krankheiten, mit besonderer Betrachtung von psychischen Erkrankungen, Krebs/Neubildungen, Muskel-Skeletterkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Politik und Praxis gehen u.a. den Fragen nach, was Gründe für die Entstehung von Langzeiterkrankungen bzw. deren Chronifizierung sein können und welche Möglichkeiten es gibt, dem z.B. mit geeigneten Präventionsmaßnahmen entgegenzuwirken. Zudem äußern sich prominente Gesundheitsexperten aus der Politik zum Thema und skizzieren aus ihrer Sicht die Herausforderungen, denen sich Arbeitswelt und Gesellschaft in Zukunft stellen müssen, sowie deren mögliche Lösungen und dazu nötige politische Weichenstellungen.Neben den Beiträgen der Gastautoren gibt der BKK Gesundheitsreport 2015 das Krankheitsgeschehen von insgesamt 9,1 Millionen BKK Versicherten wieder. Mit umfangreichen Analysen zum Arbeitsunfähigkeitsgeschehen, zur ambulanten und stationären Versorgung sowie zur Arzneimittelversorgung bietet der Report wertvolle Informationen aus allen Blickwinkeln moderner Gesundheitsversorgung. Neben Langzeitentwicklungen im Arbeitsunfähigkeitsgeschehen werden u.a. Krankheitsarten, Einzeldiagnosen, Arzneimittelverordnungen sowie bundesweite und landesspezifische Vergleichswerte näher beleuchtet. Zusätzlich werden detaillierte Analysen für verschiedene Indikatoren wie Alter, Geschlecht, soziale Lage und Wirtschaftsgruppen aufgeführt.
  • Analysen und Statistiken aus der und für die Arbeitswelt mit Vergleichswerten u.a. für Bundesländer und Wirtschaftsgruppen
  • zusätzliche Blickwinkel von Wissenschaft, Politik und Praxis durch Gastautorenbeiträge und Experten aus der Gesundheitspolitik
  • Basis zur Planung gesundheitspolitischer Entscheidungen und gesundheitsfördernder Maßnahmen

Pressestimmen

  • „Für Lehrende in gesundheitsbezogener Soziale Arbeit und anderen Gesundheitsberufen sowie auch für ambitionierte Studierende und Praktiker empfiehlt sich die Lektüre uneingeschränkt.“ , socialnet Rezensionen 09/2016 , Prof. Dr. phil. Stephan Dettmers,

Die Autoren / Herausgeber

mit Beiträgen von S. André, K. Bestehorn, S. Bohley, P. Engel, E. Fleck, P.M. Gaum, D. Golze, J. Haerting, M. Halle, M.I. Hasenbring, A. Horst, M. Huml, Z. Karimi, M. Klein-Schmeink, K. Kliner, A. Kluttig, F. Knieps, O. Kuß, J. Lang, K. Lauterbach, C. Levenig, J. May-Schmidt, M. Michalk, D. Monstadt, W. Panter, H. Pfaff, C. Prüfer-Storcks, W. Rathmann, D. Rennert, M. Richter, T. Schepp, S. Sebbesse, D. Siewerts, R. Sochert, B. Steffens, L. Sundmacher, T. Tamayo, V. Vogt, N. Wand, S. Wilhelmi, J. Zeiger, S. Zeike

Wissenschaftler und Entscheider in Politik, Wirtschaft, Unternehmen, Arbeitgeber, Krankenkassen, Gesundheitswesen; Wissenschaftler und Studierende in Gesundheitsökonomie, Health Care Management, Public Health und angrenzender Bereiche; Medien, Verbände und Organisationen, Fachöffentlichkeit

Langzeiterkrankungen; chronische Krankheiten; Arbeitsunfähigkeit; medizinische Versorgung; ambulant; stationär; Arzneimittelverordnung

Reihe

Themen