Winfried Meißner (Hrsg.)

Akutschmerz Taschenbuch

Konzepte, Methoden, Praxis

2., aktualisierte und erweiterte Auflage
Paperback, 105 mm x 148 mm
318 Seiten
25 S/W Abbildungen, 34 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-122-0
erschienen: 16. Oktober 2014

14,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

2., aktualisierte und erweiterte Auflage
Dateigröße: 3,1 MB
21 S/W Abbildungen, 4 farbige Abbildungen, 34 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-158-9
erschienen: 16. Oktober 2014

14,99€ [D]
inkl. 19% MwSt.

PDF kaufen

2., aktualisierte und erweiterte Auflage
Dateigröße: 3,8 MB
21 S/W Abbildungen, 4 farbige Abbildungen, 34 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-159-6
erschienen: 16. Oktober 2014

Gesichertes Praxiswissen für den Akutschmerzdienst

Das Akutschmerz Taschenbuch vermittelt sämtliche Verfahren und Konzepte zur Therapie perioperativer Schmerzen sowie akuter Tumorschmerzen. Es bietet konkrete Entscheidungshilfen für typische und seltene Problemkonstellationen inkl. Hinweisen zu Schmerzmessung, Dokumentation, Organisation und Verantwortlichkeiten. Besonders hervorgehoben sind Gefahren, Komplikationen sowie medikolegale Problemfelder.

Die 2. Auflage ist vollständig aktualisiert und um viele neue Themen erweitert wie z.B. Chronifizierung, Akutschmerzmanagement in der Pflege, Schmerztherapie bei opioidgewöhnten Patienten und Implementierung eines Akutschmerzkonzeptes.

In Kooperation mit dem Arbeitskreis Akutschmerz der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.
  • 100% Praxiswissen mit Hinweisen auf Fehlern & Gefahren und Tipps & Tricks
  • Akutschmerz-Management: medizinisch und organisatorisch
  • auf Basis gesicherter Evidenz mit S3-LL-Empfehlungen
  • empfohlenes Kursmaterial für den Akutschmerzkurs der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.

Pressestimmen

  • „Zur schnellen Orientierung im täglichen Gebrauch tragen mehrere Elemente bei. Der Inhalt fokussiert auf die konkrete Anwendung theoretischen Wissens in alltäglichen klinischen Szenarien, ohne sich in unnötigen Details zu verlieren. Dabei gelingt es gleichzeitig, an den richtigen Stellen Querverweise auf die zugrundeliegende Evidenz oder auf weiterführende Literatur einzuflechten. Darüber hinaus dienen Texthervorhebungen in Form von Merksätzen, Praxistipps oder Hintergrundinformationen in überschaubarer Anzahl und Verteilung einer konzentrierten Informationsvermittlung. Zusammenfassungen in Stichpunkten am Ende der Kapitel runden das didaktische Konzept sinnvoll ab.“ , Anästhesiologie & Intensivmedizin Juni 2011 , Dr. Jörg Filitz, Prof. Dr. Wolfgang Koppert, Hannover,

Die Autoren / Herausgeber

mit Beiträgen von: J. Erlenwein, J. Freyhoff, A. Göttermann, E. Hoffmann, A. Kopf, E.A. Lux, W. Meißner, N. Nestler, E. Pogatzki-Zahn, H.-G. Schaible, U. Stamer, D. Thomas-Rüddel, A. Wiebalck, S. Wirz, C. Wurst

Ärzte und Pflegende in der Chirurgie, Intensivmedizin, Anästhesie, Notaufnahme und Notfalldienst; Physiotherapeuten und Psychologen; Verantwortliche, die Akutschmerz-Dienst organisieren oder aufbauen

Akutschmerztherapie; Schmerztherapie; postoperativer Schmerz; perioperativer Schmerz; Notaufnahme; Behandlungskonzepte; Schmerzmessung; Dokumentation; Organisation und Verantwortlichkeiten; Prophylaxe; chirurgische Verfahren; anästhesiologische Verfahren; preemptive Analgesie; Analgetika; Regionalanalgesie; psychotherapeutische Verfahren; physiotherapeutische Verfahren; komplementäre Verfahren; Kinder; alte Patienten; Substanzmissbrauch; chronische Schmerzpatienten; Kosten; Qualitätssicherung; Leitlinien; QUIPS; Zertifizierung; Curriculum

Themen