Dr. Martin Rettenberger studierte Psychologie (Dipl.-Psych.) und Kriminologie (M.A.) in Regensburg, Berlin und Hamburg. Anschließend arbeitete er in Wien als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gutachter an der Begutachtungs- und Evaluationsstelle für Gewalt- und Sexualstraftäter (BEST) sowie am Institut für Gewaltforschung und Prävention (IGF). Im Jahr 2009 promovierte er an der Universität Ulm zum Thema „Kriminalprognose und Sexualdelinquenz“, 2012 schloss er die Ausbildung zum Fachpsychologen für Rechtspsychologie (BDP/DGPs) ab. Zwischen 2010 und 2012 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gutachter am Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) tätig. Von Anfang 2013 bis Februar 2015 war er Juniorprofessor für Forensische Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Seit März 2015 ist er Direktor der Kriminologischen Zentralstelle (KrimZ) in Wiesbaden.



Foto: webmelone.net

TITEL DES AUTORS