Studium der Physik an der Universität Stuttgart mit dem Schwerpunkt „Theoretische Phy- sik“ und „Statistische Methoden“. Promotion 1978. Habilitation 1989. Visiting Prof. an der Case–Western, Cleveland 1982, 1986–1987, Mitglied verschiedener Arbeitsgruppen der IIASA, Wien, sowie Forschungsaufenthalte an verschiedenen Hochschulen. 1992 bis 1994 Geschäftsführer des IAW, Tübingen, 1994 Gründung des Steinbeis-Transferzentrums Ange- wandte Systemanalyse, Stuttgart und 2005 der STASA GmbH. Seit 1995 APL Professor für Theoretische Physik an der Universität Stuttgart. Forschungsschwerpunkte: neuronale Netzwerke und lernfähige Systeme, insbesondere Massendatenauswertung basierend auf moderner Systemanalyse, d.h. Datenaufbereitung, Modellierung und Simulation im Bereich technischer und sozialwissenschaftlicher Systeme. Robert-Mayer-Preis 1970, doIT Software- Award 2004, Löhn-Preis 2011, 6 Bücher, über 120 internationale Publikationen. Editorial Board Member in mehreren internationalen Fachzeitschriften, Mitglied im European Network of Excellence: Spatial Simulation for Social Sciences (S4), Network of European Communica- tions and Transport Activities Research (NECTAR), ERAN – European Regional Airports and Stakeholders Network.

Kontakt

STASA – Steinbeis Angewandte Systemanalyse GmbH

Schönbergstraße 15

70599 Stuttgart

TITEL DES AUTORS