Seit April 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Management im Gesundheitswesen und beim dort angesiedelten European Observatory on Health Care Systems, Berlin.

Medizinstudium an der Universität Witten/Herdecke und der Freien Universität Berlin

Gaststudentin am Wellcome Unit for the History of Medicine, Oxford University/England Public Health Studium an der Medizinischen Hochschule Hannover, Schwerpunkt: Management im Gesundheitswesen, Master of Public Health 2001

Magisterarbeit „Über den Umgang mit der verborgenen Geißel. Eine problemorientierte vergleichende Gesundheitssystemanalyse aus der Perspektive der Deutschen Gesellschaft und des Britischen Councils zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten, 1899 - 1933

studentische Mitarbeiterin, Planungsgruppe Reformstudiengang Medizin der Freien Universität Berlin

1995-1998 Ärztin im Praktikum und Assistenzärztin in der zugehörigen IV. Inneren Abteilung des Krankenhauses Moabit, Berlin, ärztliche Approbation 1998,

Abschluss der Seminarweiterbildung Allgemeinmedizin, Erwerb der Voraussetzungen für die Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren 1998

wissenschaftliche Mitarbeiterin der Klinik für Naturheilverfahren der Freien Universität Berlin in der IV. Inneren Abteilung des Krankenhauses Moabit

Durchführung der randomisierten, kontrollierten Studie zur Wirksamkeit der häuslichen Hydrotherapie zur sog. Abhärtung bei rezidivierenden Atemwegsinfekten im Kindesalter, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Konzeptentwicklung und Begleitung weiterer Studien.

Regelmäßige Lehrtätigkeit in Seminaren, Kursen und Praktika für Medizinstudenten der Freien Universität Berlin

Entwicklung des Erstentwurfs der Leitlinie „Akuter Halsschmerz“ für die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin im Auftrag des Instituts für angewandte Qualitätsforschung im Gesundheitswesen (AQUA), Göttingen

Mitarbeit beim „Health care in Transition Profile Germany“ für den European Observatory on Health Care Systems, Kopenhagen

Referentin in der Geschäftsstelle des Sachverständigenrates für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen

Begleitung von Hospitation und Workshop für ein Projekt zum Vergleich der ambulanten ärztlichen Vergütung in Frankreich, Kanada und Deutschland des Instituts für Gesundheitsökonomie, GREQUAM, Marseille

Expertise zur hausärztlichen Versorgung von depressiven hochbetagten Menschen für die Sachverständigenkomission für den vierten Altenbericht der Bundesregierung im Auftrag von Frau Prof. Fischer, Abteilung für Allgemeinmedizin, Medizinische Hochschule Hannover

Abschluss Kurs III „Ärztliches Qualitätsmanagement“

am Zentrum für Qualität, Ärztekammer Niedersachsen

Mehr: http://www.wm.tu-berlin.de/fachgebiet/mig/about.us/index.html

Kontakt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl

Management im Gesundheitswesen / Dpt. Health Care Management -

WHO Collaborating Centre for Health Systems

Research and Management

Technische Universität Berlin

TITEL DES AUTORS

Es wurden keine Produkte gefunden.