HealthCapital Papers - Schriftenreihe der Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg

Die Region Berlin-Brandenburg zählt zu den bedeutenden Zentren für die Wissenschaft, Wirtschaft und Versorgung zur Gesundheit des Menschen. Von der Grundlagenforschung und Entwicklung neuer Verfahren und Produkte, über deren Einsatz in Kliniken und im niedergelassenen Bereich vor Ort bis hin zum globalen Export bildet die Region die gesamte Breite von Gesundheit ab. Gegenwärtig erwirtschaften allein in diesem Feld 350.000 Menschen eine Bruttowertschöpfung von 14 Milliarden Euro im Jahr.
Die Schriftenreihe behandelt zentrale Entwicklungen und wichtige Innovationen, die in diesem Gesundheitscluster ihren Ausgang nehmen oder erstmals zur Anwendung gelangen. Sie umfasst Themen von der frühen, präklinischen und klinischen Forschung, über die Einführung neuer medizinischer Produkte und Prozesse bis zur Erprobung neuer Behandlungspfade und Therapien. Sie verfolgt den wissenschaftlich-technologischen Wandel, untersucht dessen Auswirkungen, beleuchtet die veränderten Arbeits- und Organisationsabläufe und das Entstehen neuer Qualifikationsanforderungen und Berufsbilder. Auch Public Health, besonders mit den Bereichen Versorgungsforschung und Gesundheitsökonomie sowie das Thema Prävention als Eigenverantwortung des Einzelnen und gesellschaftliche Aufgabe, werden genauer in den Blick genommen.
Ziel der Publikationsreihe ist es, die wissensbasierte Gesundheitswirtschaft in der Region einem größeren Kreis bekannt zu machen. Aktuelle Entwicklungen längs der gesamten Wertschöpfungskette lassen sich sowohl für die Fachleute als auch für das interessierte Publikum erschließen. Vor allem aber soll die Schriftenreihe Diskussionen anregen, um das große Thema und zugleich komplexe System Gesundheit für die bestmögliche Versorgung des Menschen voranzubringen.

Herausgeber der Schriftenreihe:

Günter Stock

Titel der Schriftenreihe: