Felix Rockmann

Taschenbuch Monitoring Intensivmedizin

2. Auflage
Dateigröße: 5 MB
69 farbige Abbildungen, 39 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-084-1
erschienen: April 2011

12,99€ [D]
inkl. 19% MwSt.

PDF kaufen

Monitoring sinnvoll einsetzen und richtig interpretieren

Der differenzierte Einsatz von Monitoringtechnologien auf der Intensivstation und in der Notaufnahme ist immer wieder eine besondere Herausforderung: Welches Verfahren ist das richtige für meinen Patienten? Und vor allem: Wie interpretiere ich die gewonnenen Messwerte? Wo muss ich nach Lösungen suchen, wenn Messwerte und Patient nicht zusammenpassen wollen?

Dieses Taschenbuch hilft im Stationsalltag durch schnelles Nachschlagen vor der Auswahl des Verfahrens, bei Problemen während der Messung und bei der Interpretation der Messergebnisse.



Die zweite Auflage ist durchgehend auf den aktuellen Stand gebracht.
  • Indikationen, Bewertung der Verfahren
  • Parameter und ihre Aussagen
  • physiologischer Hintergrund
  • Methodik, Technik und Durchführung
  • Interpretation der Parameter (inkl. Fehlinterpretation)
  • Fehler, Gefahren, Komplikationen und deren Vermeidung

Aus dem Inhalt

Allgemeiner Teil

- Erfassung und Verarbeitung biologischer Signale

- zentralvenöse Katheter

- arterielle Katheter

- wichtige physiologische Grundlagen

- das Herz

- der Blutdruck

- Basismonitoring

- Herzfrequenz und -rhythmus (HF)

- Atemfrequenz

- Pulsoximetrie

- Temperaturmessung

- Blutdruck

- diskontinuierliche nicht-invasive Blutdruckmessung (NIBP)

- kontinuierliche nicht-invasive Blutdruckmessung (CNAP)

- invasive kontinuierliche Blutdruckmessung (IBP)

- zentraler Venendruck



Spezieller Teil

- Herzzeitvolumen (HZV)-Messung

- Pulmonalarterienkatheter (PAK)

- kontinuierlich messende PAK (Vigilance®-PAK)

- PiCCO®-System

- Vigileo®-(Flow-Trac®)-System

- USCOM 1A®-System

- LiDCO®-System

- Bestimmung des HZV über eine transösophageale Dopplersonde

- alternative nicht-invasive HZV-Messmethoden: Bioimpedanz und elektrische Geschwindigkeitsmessung

- verschiedene Sättigungsmessungen

- abdominelles Monitoring

- Überwachung der Respiration und abgeleiteter Größen

- Neuromonitoring



Anhang

- Tabellen Basismonitoring

- Kenngrößen aller HZV-Messmethoden

- spezifische Messgrößen beim PiCCO®-HZV

- spezifische Messgrößen des PAK/Vigilance®-PAK

- Sauerstoffaufnahme, -transport und Verbrauch

- zerebrales Monitoring

- abdominelles Monitoring

- frequently asked questions

Die Autoren / Herausgeber

Mit einem Beitrag von Sylvia Siebig

Ärzte und Pflegende in der Intensivmedizin, Anästhesie und Notaufnahme

Intensivmedizin; Anästhesie; Monitoring; Hämodynamik; Parameter; Interpretation; Normwerte; Herz-Kreislauffunktion; Sauerstoffangebot; Körpertemperatur; Pulsoximetrie; Kapnometrie; Blutgase; Säurebasenhaushalt; Blutdruckmessung; zentralvenöser Katheter; transvenöser Schrittmacher; jugularvenöse Oximetrie; Pulmonalarterienkatheter; Pulskonturanalyse; Thermodilution; kontinuierlich gemischtvenöse Oximetrie; kontinuierliches Herzzeitvolumen; PiCCO; Ejektionsfraktion; transösophageale Echokardiographie; Respiratorfunktionen; Neuromonitoring; metabolic Monitoring

Themen