Diese Cookie-Richtlinie wurde erstellt und aktualisiert von der Firma CookieFirst.com.

neu!

Sexueller Kindesmissbrauch und Missbrauchsabbildungen in digitalen Medien

1. Auflage
Dateigröße: 6,35 MB
16 S/W Abbildungen, 6 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-748-2
erschienen: 15. Dezember 2023

99,99€ [D]
inkl. 7% MwSt.

PDF kaufen

Forensisches Standardwerk aus Kriminologie, Psychiatrie und Psychologie

  • Handbuch für die Praxis der Kriminologie, Psychiatrie, Psychologie, Sozialen Arbeit, Kriminalistik, Sexualwissenschaft und Rechtswissenschaft
  • wissenschaftliche Referenz zu sexuellem Kindesmissbrauch und Missbrauchsabbildungen in digitalen Medien
  • umfassend fundiertes Fachwissen zu dem komplexen Kriminalitätsbereich

Aus dem Inhalt

Seit Jahren lässt sich ein kontinuierlicher, erheblicher Anstieg von Konsum, Herstellung und Verbreitung von Missbrauchsabbildungen in den digitalen Medien verzeichnen. Im Strafgesetzbuch wird diese Deliktform weiterhin als „Kinderpornographie“ bezeichnet. 2021 kam es zu einer maßgeblichen Verschärfung des Sexualstrafrechts in diesem Bereich, die zu einem weiteren Anstieg der Hellfeld-Kriminalität und damit zu einer beträchtlichen Zunahme von Aufgaben in der Begutachtung, dem Risk Assessment und der Therapie führte.

Sexueller Kindesmissbrauch in digitalen Medien ist jedoch nicht allein auf Missbrauchsabbildungen begrenzt. So widmet sich das Buch unter anderem auch den Themen Kinderhandel, Erwerb sog. Kindersexpuppen, technische Besonderheiten, Folgen für Betroffene sowie Strukturen und Vernetzungen in der Online-Szene.

Das Buch vermittelt aktuell auf breiter Basis die Expertise für Begutachtung, Risk Assessment sowie die Optionen und Methoden für Prävention und Intervention inkl. Hilfsangebote für Täterinnen und Täter und Betroffene.

Die Autoren / Herausgeber

mit Beiträgen von: M. Allroggen | R. Banse | J. Biedermann | T. von Bodelschwingh | P. Born | T. Brauer | P. Briken | J. Bussweiler | F. Casademont | J.C. Desbuleux | N. Döring | H. Dreßing | C. Ehlert | V. Falck | T. Fetting | F. von Franqué | J. Fuß | A. Gebauer | M. Geiger | M. Gohrbandt | M. Graf | J. Gysi | A. Hill | T. Hösl | J.A. Iffland | H. Jung | M. Joleby | L. Kill | T. Klemm | J. Läth | V. Märker | A. McMahan | A. May | J. Müller | M. Okulicz-Kozaryna | J. Pellowski | N. Puls | T. Quast | C. Rahm | B.U. Reinhardt | M. Rettenberger | B. Riederer | T.-G. Rüdiger | N. Saimeh | C. Schacht | J. Schönborn | A.F. Schmidt | S. Schmidt | A.H. Seiser | R. Steffes-enn | M. Steinebach | G. Strehlow | G. Temme | S. Theel | S. Tozdan | A. Voulgaris | J. Walter | R. Walter | S. Wittmer | C. Witz | V. Würffel

Psychiater; Psychologen; Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater; Juristen (Rechtsanwälte, Staatsanwälte, Richter), Kriminologen; Pädagogen, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen; Mitarbeiter in Strafvollzug, Bewährungshilfe, Jugendgerichtshilfe und der Polizei; Studierende und Interessierte der genannten Fachgebiete;

Missbrauchsabbildungen; sexueller Kindesmissbrauch; digitale Medien; Internet; Darknet; Kinderpornographie; Pädophilie; kinderpornographisch; kinderpornografisch; Missbrauchsdarstellungen; CSAM; CSEM; child sexual abuse material; child sexual exploitation material; pornographisch - Minderjährige; pornografisch - Minderjährige; web-cam basierter Missbrauch; Pornographiewirkung; Sexpuppen; Kindersexpuppen; Missbrauchstäterinnen; Frauen als Täter; pädophile Frauen; GLM; Kleriker und Kindesmissbrauch; Selbstkontrolltraining; kein Täter werden; Dunkelfeld; Foren; Kinderpornografie

Themen