Christian Dierks | Alexander Roßnagel

Sekundärnutzung von Sozial- und Gesundheitsdaten – Rechtliche Rahmenbedingungen

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
272 Seiten

ISBN: 978-3-95466-484-9
erschienen: 12. Februar 2020

59,95€ [D]
inkl. 5% MwSt.

Sozial- und Gesundheitsdaten rechtssicher nutzen

Viele der im System der Gesetzlichen Krankenversicherung erhobenen Daten sind für die Weiterentwicklung und Verbesserung der Gesundheitsversorgung von hohem Wert. Der Bedarf an Versorgungsleistungen anderer Leistungsträger lässt sich z.B. mit Kennzahlen analysieren, die sich aus Abrechnungsdaten der Krankenkassen ableiten lassen. Sozial- und Gesundheitsdaten sind als personenbezogene Daten aber auch datenschutzrechtlich einem engmaschigen Rechtsrahmen unterworfen. Ihre Nutzung in anderen Kontexten, insbesondere der Forschung, bedarf eines tiefgründigen Verständnisses der Regelungen auf europäischer und nationaler Ebene.

Dieser Band bietet Wissenschaftlern und allen anderen Interessierten, die Sozial- und Gesundheitsdaten verwenden wollen, einen Überblick über den aktuellen Rechtsrahmen. Das Werk ermöglicht auch der Gesundheitswirtschaft sowie staatlichen Institutionen, Lösungen und Produkte zu entwickeln, die die Qualität der Versorgung verbessern. Damit gibt diese Publikation Akteuren des Gesundheitssystems eine wichtige Orientierung zur rechtssicheren Nutzung von Sozial- und Gesundheitsdaten. Im ersten Teil wird der sozialrechtliche Rahmen zur Nutzung von Sozialdaten für die Forschung dargelegt. Im zweiten Teil wird ein Überblick zum Umgang mit Forschungsdaten nach Anwendung der DSGVO und entsprechender nationaler Anpassungen des Rechtsrahmens gegeben.

Die Autoren / Herausgeber

Akteure aus den Bereichen Gesundheitsversorgung, klinische Forschung, Datenschutz, Data Science, Statistik, Industrie und Politik

Sozialdaten; Gesundheitsversorgung; Gesundheitsdaten; Datenschutz; Data Science

Reihe

Themen