Praxishandbuch Schmerzmanagement im Krankenhaus

bald...

Joachim Erlenwein (Hrsg.) | Nadja Nestler (Hrsg.) | Frank Petzke (Hrsg.)

Praxishandbuch Schmerzmanagement im Krankenhaus

Innerklinisches Schmerzmanagement erfolgreich implementieren, organisieren und zertifizieren

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
275 Seiten
30 S/W Abbildungen, 30 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-308-8
erscheint ca. März 2018

59,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

Qualifizierte und kommunizierte Schmerztherapie ist ein Vorteil im Wettbewerb der Krankenhäuser!

Studien belegen, dass die Intensität von und der Umgang mit Schmerzen bei diagnostischen oder therapeutischen Prozeduren inkl. postoperativer Schmerzen für Zufriedenheit von Patienten im Krankenhaus von hoher Relevanz ist. Professionelles, strukturiertes Schmerzmanagement wird somit zu einer elementaren Dienstleistung im Sinne der Patientenorientierung wie gutes Klinikessen, Freundlichkeit des Personals, Wartezeitenmanagement und nicht zuletzt die Verständlich- und Gründlichkeit von Arztgesprächen. Die Qualität der Schmerzbehandlung ist nicht nur ein gewichtiger Indikator bei Patientenzufriedenheitsbefragungen. Qualifiziertes Schmerzmanagement ist zudem eine wesentliche Voraussetzung zur Vermeidung von Komplikationen und längeren Krankenhausaufenthalten. Qualifizierte und kommunizierte Schmerztherapie ist ein Wettbewerbsvorteil im Konkurrenzkampf der Krankenhäuser! Schmerzmanagement wird in zahlreichen Einrichtungen noch immer stiefmütterlich behandelt. Schlimmer: Schmerzintensive Prozeduren werden z.T. ohne Berücksichtigung aktueller Möglichkeiten einer effektiven Schmerzlinderung durchgeführt. Auch für die postoperative Schmerztherapie wie auch das Schmerzmanagement auf nicht-operativen Stationen gibt es selten klare Konzepte und Zuständigkeiten. Das Praxishandbuch Schmerzmanagement im Krankenhaus ist Arbeitsgrundlage für alle Kliniken, die ein qualifiziertes, systematisches und interprofessionelles Schmerzmanagement aufbauen oder optimieren und daraus einen Vorteil für die Patienten, aber auch im Wettbewerb generieren wollen. Das Buch zeigt die Voraussetzungen zur Erarbeitung von klinikeigenen Organisationsstrukturen und Prozessen für ein qualifiziertes Schmerzmanagement auf und ist jederzeit ein hilfreiches Werkzeug für die Implementierung, Organisation und Durchführung eines qualifizierten Schmerzmanagements. Es kann Schritt für Schritt als Lernbuch durchgearbeitet wie auch als Nachschlagewerk für konkrete Fragestellungen genutzt werden. Es ist auch zur Vorbereitung und Begleitung einer Zertifizierung des Schmerzmanagements geeignet.
  • Patientenzufriedenheit steigern
  • Komplikationen und Liegezeiten reduzieren
  • qualifizierte Schmerztherapie als Patientenvorteil kommunizieren

Die Autoren / Herausgeber

Entscheidungsträger/Gestalter in Management, Medizin und Pflege in Krankenhäusern: Chefärzte, Oberärzte und leitende Pflegende, Verwaltungsdirektoren; Leitungspersonal des interdisziplinären Schmerzmanagement-Teams (Medizin, Pflege, Management); „Experten am Patienten“: Ärzte, Pflegende, die sich um Patienten mit (akuten und/oder chronischen) Schmerzen kümmern; Qualitätsmanagementbeauftragte, Patientenbeauftragte; Krankenhausplaner, Unternehmensberater, Krankenhausaufsichtsräte und Gesundheitspolitiker

Themen