Heinzpeter Moecke (Hrsg.) | Hartwig Marung (Hrsg.) | Stefan Oppermann (Hrsg.)

Praxishandbuch Qualitäts- und Risikomanagement im Rettungsdienst

Planung, Umsetzung, Zertifizierung

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
298 Seiten
37 S/W Abbildungen, 7 Tabellen
ISBN: 978-3-941468-73-3
erschienen: 30. November 2012

19,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

1. Auflage
Dateigröße: 5,3 MB
25 S/W Abbildungen, 12 farbige Abbildungen, 7 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-044-5
erschienen: 30. November 2012

19,99€ [D]
inkl. 19% MwSt.

PDF kaufen

1. Auflage
Dateigröße: 4,8 MB
25 S/W Abbildungen, 12 farbige Abbildungen, 7 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-045-2
erschienen: 30. November 2012

Bessere Behandlungsergebnisse – mehr Mitarbeiterzufriedenheit und Wettbewerbsfähigkeit

Rettungsdienst ist ein wesentlicher Bestandteil der Notfallmedizin. Es geht um optimierte Strukturen, Abläufe, Prozeduren- und Behandlungs-Standards und um Transparenz und Vergleichbarkeit von Ergebnisqualität. Qualitäts- und Risikomanagement wird dann zu einer Verbesserung der medizinischen und ökonomischen Ergebnisse, der Mitarbeiterzufriedenheit und nicht zuletzt der Wettbewerbsfähigkeit führen, wenn QM nicht als bürokratisches Monster aufgezwungen wird, sondern wenn es gelingt, Qualitätsorientierung und Risikobewusstsein als eine täglich gelebte, positive Haltung bei allen Mitarbeitern und Verantwortlichen zu verankern. Das gelingt am ehesten durch ein professionelles, strukturiertes Vorgehen bei der Analyse, Planung und Umsetzung von Qualitäts- und Risikomanagementinstrumenten.



Dieses Buch bietet:

– zentrale Ansatzpunkte, Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagements inklusive Planung und Umsetzung von QM

– Planung, Vorbereitung und Durchführung der notwendigen Zertifizierung

– glaubwürdige Autoren, die ihre Praxiserfahrung auch mit Fallbeispielen einbringen

Aus dem Inhalt

– Warum Qualitäts- und Risikomanagement im Rettungsdienst?

– Historische Entwicklung des Qualitätsmanagements in der prähospitalen Notfallmedizin

– Der Mitarbeiter im QM

– Anforderungen an Dienstleistungen und Qualitätsmanagementsysteme

– Regelungen und Vorschriften im Rettungsdienst – hilfreiche Instrumente des Qualitätsmanagements?

– Qualitätsmanagement im Rettungsdienst – praktische Umsetzung: Voraussetzung, Instrumente, Ergebnisse

– Medizinisches Qualitätsmanagement aus Sicht eines (ehemaligen) Kostenträgers

– Crew Resource Management (CRM) und Human Factors

– Simulationstraining zur Verbesserung der Teamarbeit und Erhöhung der Patientensicherheit

– CIRS – Meldesysteme für kritische Ereignisse

– Aufbau eines strukturierten Risikomanagements im Rettungsdienst

– Qualitätsmanagement in der Leitstelle

– QM im Intensivtransport – (k)ein Problem?

– Zertifizierung eines Qualitätsmanagementsystems im Rettungsdienst

– Qualitätsmanagement beim MANV – geht das?

Die Autoren / Herausgeber

Mit Beiträgen von: Peter Gausmann, Achim Hackstein, Lisa Hellmann, Michael Henninger, Joachim Koppenberg, Stefan Kruse, Ingo Kurtz-Warnholtz, Christian K. Lackner, Wolfgang Lenz, Hartwig Marung, Heinzpeter Moecke, Stefan Oppermann, Stefan Poloczek, Marcus Rall, Achim Reineke, Karsten Reinhardt, Michael Reng, Klaus Runggaldier, Thomas Schlechtriemen, Lukas Schmitt, Ulrich Schreiner

Leitungspersonal, Verantwortliche sowie Qualitätsmanagement-Beauftragte bei den Hilfsorganisationen, Berufsfeuerwehren und privaten Rettungsdienstfirmen; Ärztliche Leiter Rettungsdienst und Leitende Notärzte; Notärzte und Rettungsassistenten; Leiter Rettungsdienst; Verantwortliche bei Kommunen und Landesbehörden; Management bei den Kostenträgern; Zertifizierer; Studierende (Rescue Engineering, Public Health)

Fehlermanagement; CIRS; Qualitätszirkel; Infektionsschutz; Arzneimittel; CRM; Crew Resource Management; Simulationstraining; Teamarbeit; Patientensicherheit; Risikomanagement; Leitstelle; Intensivtransport; MANV

Themen