Peter Gocke (Hrsg.) | Jörg F. Debatin (Hrsg.)

IT im Krankenhaus

Von der Theorie in die Umsetzung

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
456 Seiten
151 S/W Abbildungen, 15 Tabellen
ISBN: 978-3-941468-57-3
erschienen: 06. Mai 2011

29,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

1. Auflage
Dateigröße: 11,7 MB
81 S/W Abbildungen, 70 farbige Abbildungen, 15 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-184-8
erschienen: 06. Mai 2011

29,99€ [D]
inkl. 19% MwSt.

PDF kaufen

Planung, Modellierung und Umsetzung von integrierten IT-Systemlösungen

Theoretisch ist schon lange alles klar: Im modernen Klinikbetrieb werden im Interesse von Qualität und Effizienz alle medizinischen, logistischen und administrativen Prozesse mit Hilfe von Informationstechnologien dokumentiert, gelenkt und kontrolliert. Die Wirklichkeit sieht jedoch (noch) ganz anders aus. Trotz des verbreiteten Einsatzes umschriebener IT-Module, zum Beispiel im Labor oder beim Patienten-Monitoring, entspricht auch heute noch die Papier-basierte Dokumentation aller wichtigen Patientendaten dem Standard. IT-unterstützte Ressourcenplanung oder gar Steuerung medizinischer Prozesse bleibt trotz aller theoretisch fassbaren Vorteile weitestgehend Utopie. Die Diskrepanz zwischen Theorie und Wirklichkeit beim Einsatz von IT im Krankenhaus ist eklatant!

Zunehmender wirtschaftlicher Druck gepaart mit Wettbewerb um Patienten hat in deutschen Krankenhäusern den Fokus auf Effizienz und Qualität gelenkt. Dies setzt strukturierte Prozesse voraus, deren Umsetzung wiederum der Nutzung moderner Informations-Technologiekonzepte bedarf. Nur mit ihrer Hilfe wird eine individuelle Standardisierung patientenzentrierter Behandlungskonzepte gelingen.

In diesem Buch beschreiben IT-Praktiker aus dem Gesundheitswesen das relevante Wissen für Planung, Modellierung und Umsetzung von integrierten IT-Systemlösungen im Krankenhaus. Dabei wird in besonderer Weise auf die Bedeutung der elektronischen Patientenakte als zentrales Prozesswerkzeug für eine effiziente und hochqualitative Krankenversorgung eingegangen. Das Buch skizziert nicht nur theoretische Lösungen, sondern beschreibt real in Betrieb befindliche Systeme. Sie sind integriert in den täglichen Alltag eines modernen Universitätsklinikums, das den Mut hatte, den beschwerlichen Weg von der Theorie in die Umsetzung zurückzulegen.
  • praxisorientiert: Praxiswissen auf Basis einer realen funktionierenden Umsetzung
  • zukunftsorientiert: Fokussierung auf neueste Technologien
  • patientenorientiert: optimale Patientenversorgung mit sicheren und effizienten Strukturen und Prozessen

Aus dem Inhalt

I. Grundbegriffe

1. Standards der IT im Krankenhaus

2. Datenschutz im Krankenhaus

II. Infrastruktur und Sicherheit

1. Das Netzwerk als Plattform für das moderne Klinikum

2. Relevanz des Server&Storage-Themas

3. E-Mail-Kommunikation

4. Telefonie

5. Energiebedarf und -sicherheit, Energieeffizienz

6. IT goes Sicherheit: BSI-Zertifizierung

III. Administrative Systeme

1. Patienten – Administration

2. Ambulante und stationäre Abrechnung

3. Controlling und Steuerung

4. Personalverwaltung

IV. Medizinische Prozesse und Systeme

1. Übersicht: Klinisches Arbeitsplatzsystem

2. Klinische Prozesse im Krankenhaus-Alltag

3. Klinische Dokumentation & Arztbriefschreibung

4. Das digitale Archiv

5. Die digitale Signatur

6. Die elektronische Anforderung

7. Sichere Medikation

8. Die elektronische Visite

9. Qualitätssicherung

10. Plan of Care – der EDV gestützte Pflegeprozess

11. Die Zentrale Notaufnahme

12. IT im zentralen OP – Management

13. Anästhesiologie

14. Intensivmedizin

15. RIS PACS

16. Laborsysteme

17. Ambulanz Prozesse

18. Telemedizin

V. Logistik, Service und Support

1. Kundenservice und Hotline

2. Patienten – Aufruf – System: PatientPager

3. Patienten – Entertainment – System: CareServant

4. Patienten- und Besucherinformationen

5. „Lob und Tadel“/Fehlermeldewesen

6. Gemeinsam handeln: IT und Medizintechnik

VI. Ausblick

1. Ausblick Zukunft der IT im Krankenhaus

Die Autoren / Herausgeber

Mit Beiträgen von: M. Baehr, J. Balfanz, H.-J. Bartz, T. Bäumer, F. Benthin, K.S. Beyn, S. Blinn, J.F. Debatin, F. Dzukowski, P. Gocke, H. Hasselmann, H. Holsten-Griffin, M. Kahnert, C. Kreher, A. Kunz, M. van Loo, U. Mayer, G. Mentges, W. Müller, S. Neumann, E. Noll, M. Opitz, J. Prölß, W. Reip, L. Riehn, I. Schalwat, H. Schneider, T. Spiegel, C. Taube, M. Terrahe, M. Waldmann

Krankenhausmanager, Führungskräfte in Medizin, Pflege, Verwaltung; Chefärzte, Oberärzte und leitende Pflegekräfte mit Führungs- und Gestaltungsaufgaben; IT-Beauftragte; IT-Verantwortliche, Krankenhausplaner, Unternehmensberater, Hersteller von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen

Informationstechnologie; IT im Krankenhaus; Datenschutz; Dokumentation; IT-Infrastruktur; Sicherheit; Netzwerk; Plattform; Server; Storage; E-Mail-Kommunikation; Telefonie; Energieeffizienz; BSI-Zertifizierung; Patienten-Administration; Abrechnung; Controlling; Steuerung; Personalverwaltung; Patientendaten; Ressourcenplanung; Planung; Modellierung; integrierte IT-Systemlösung; Klinisches Arbeitsplatzsystem; Klinische Prozesse; Arztbriefschreibung; Archiv; digitale Signatur; Medikation; elektronische Visite; Qualitätssicherung; Plan of Care; Pflegeprozess; Zentrale Notaufnahme; OP-Management; Intensivmedizin; RIS PACS; Laborsysteme; Ambulanz; Telemedizin; Logistik; Service; Support; Kundenservice; Hotline; Patienten-Aufruf-System; PatientPager; Patienten-Entertainment-System; CareServant; Patienteninformation; Besucherinformationen; Risikomanagement; Fehlermeldewesen; Medizintechnik

Themen