Gesundheitspolitische Positionen vor der Wahl

bald...

Clarissa Kurscheid | Albrecht Kloepfer | Sophia V. M. Wagner | Nicole Balke

Gesundheitspolitische Positionen vor der Wahl

Die Erwartungen, Forderungen und Konzepte der Akteure an die Politik

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
200 Seiten
5 S/W Abbildungen, 5 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-342-2
erscheint ca. August 2017

39,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

Erwartungen, Forderungen, Konzepte vor der Bundestagswahl

Gesundheitspolitische Entscheidungen werden in besonderem Maße flankiert von einer großen Zahl von Interessengruppen, die versuchen, die Politik auf ihren Entscheidungswegen zu begleiten und zu beeinflussen. Alle Akteursgruppen sind mit zum Teil mehreren Interessensvertretungen aktiv und haben ein gemeinsames Ziel: zu ihren Gunsten positiven Einfluss auf die Entscheidungen in der Gesundheitspolitik. Die Einflussnahme auf gesundheitspolitische Entscheidungen ist umso wirksamer, je früher sie beginnt. Befindet sich ein Gesetz schon in der vorangeschrittenen parlamentarischen Beratung, werden nachträgliche Änderungen umso schwieriger.Ein Koalitionspapier eignet sich durchaus als konsequente Agenda für eine Legislaturperiode, das hat die jüngste Vergangenheit gezeigt. So ist es naheliegend, dass die Interessenvertreter aus dem Gesundheitswesen im Vorfeld von Wahlen ihre Forderungen, Wünsche und Anregungen in Positionspapieren festlegen und sichtbar machen. Dieses einmalige, brandaktuelle Werk untersucht und vergleicht die aktuellen Positionen der Interessenverbände wie auch der Parteien unmittelbar vor der Bundestagswahl. Dabei werden nicht einfach die Forderungskataloge der einzelnen Institutionen wiedergegeben, sondern anhand der relevanten Themenfelder bewertet und in Bezug auf Umsetzbarkeit wie auch gesellschaftliche Akzeptanz untersucht.
  • brandaktuell: direkt aus den Positionspapieren der jüngsten Zeit rechtzeitig zur Bundestagswahl
  • umfassend: sämtliche gesundheitspolitische relevanten Institutionen, Verbände und Parteien
  • relevant: Analyse zur Umsetzbarkeit und Akzeptanz der Positionen von Parteien und Interessensvertretern

Aus dem Inhalt

Neugestaltung der Finanzierungssysteme

· Außenfinanzierung

· Innenfinanzierung (Vergütung)

Sektorenübergreifende Versorgung

· Flächendeckende Versorgung und Stärkung strukturschwacher Regionen

· Versorgungsplanung dezentralisieren und regionalisieren

Qualität und Transparenz in der medizinischen Versorgung

Gesundheitsförderung als ein nachhaltiges Instrument in der Versorgungslandschaft

Patientenorientierung

· Patientensouveränität

· Patientensicherheit

· Patientenrechte

e-Health in der medizinischen Versorgung und die Nutzung digitaler Innovationen

· Informationsaustausch schaffen

· Telemedizin als integraler Bestandteil von Versorgung

Neuorganisation der Gesundheitsberufe

· Weiterentwicklung von Delegationsmodellen

· Interprofessioneller Gesundheitscampus

· Koordination ärztlicher Leistungen

Innovative Arzneimittel und Versandhandel

· Sicherheit von Arzneimitteltherapie und Medizinprodukten

Selbstverwaltung weiterentwickeln

· Wettbewerb zwischen den Kassen

· Defizite des Morbi-RSA

Umgang mit Innovationen in der Medizin (Evaluation und Förderung)

· Innovationen als Investitionschance

Einzelpositionen und -forderungen

Die Autoren / Herausgeber

Entscheider in der Politik: Verantwortliche in Bundes- und Landesregierung, Parlamenten und Verwaltung; Entscheider in Gesundheitsversorgung: Selbstverwaltung, Verbände und Organisationen, Wirtschaft; Krankenkassen; Externe: an Gesundheitspolitik interessierte ÖA

Bundestagswahl 2017; Gesundheitswesen; Handlungsfelder; Positionen; Koalitionen; Parteien; Interessensverbände; Gesundheitspolitik; Reformen; Gesundheitsreform; 19. Legislaturperiode

Themen