Entlassmanagement

Konzepte, Methoden, Umsetzung

Anforderungen des Entlassmanagements im Krankenhaus erfolgreich bewältigen

  • umfassender Überblick zu den rechtlichen Rahmenbedingungen, technologischen Anforderungen und ökonomischen Potenzialen
  • Leitfaden für die Umsetzung eines professionellen Entlassmanagements
  • praxisrelevante Umsetzungsbeschreibungen aus somatischer und psychiatrischer Sicht

Aus dem Inhalt

In den vergangenen Jahren hat der Gesetzgeber in zahlreichen Reformen versucht, die Überleitung zwischen ambulanter und stationärer Versorgung für die Patienten zu organisieren und zu optimieren. Der jüngste Versuch im Rahmen des Versorgungsstärkungsgesetzes sieht die zwingende Implementierung eines Entlassmanagements (§ 39 SGB V) seit Oktober 2017 vor.

Demnach soll den Patienten eine professionelle und transparente Überleitung vom Krankenhaus in die erforderliche ambulante Anschlussversorgung zugesichert werden und so mehr Transparenz beim Sektorenübergang entstehen. Für die Krankenhäuser bedeutet dies eine zusätzliche Herausforderung, denn sie müssen bestehende Prozesse neu strukturieren bzw. neue Prozesse entwickeln und sind zum konsequenten Nachhalten verpflichtet.

Das vorliegende Praxisbuch bietet ein ausführliches Best-Practice-Beispiel, das als Vorlage für die Implementierung eines Entlassmanagements im eigenen Haus dienen kann. Daneben diskutieren Experten aus Kliniken unterschiedlicher Versorgungsstufen und erfahrene Berater aus dem Gesundheitswesen die speziellen Maßnahmen und Hintergründe sowie die zentralen und in der Praxis relevanten Anforderungen, denen sich Kliniken gegenüber sehen.

Das Praxisbuch richtet sich an alle Klinikmitarbeiter und Fachleute, die mit der Umsetzung des Entlassmanagements nach § 39 SGB V betraut sind.

Die Autoren / Herausgeber

mit Beiträgen von: M.W. Agelink | M. Appelrath | N. Balke | N. Belusa | M. Bock | J. Eidenschink D. Fahle | M. Greschke | S. Harenbrock | S. Hochstadt | U. Karbach | N. Khan | R. Klakow-Franck | I. Köster-Steinebach | P. Kunze | C. Kurscheid | R. Messerle |B. Metzinger | J. Meyer zu Wendischhoff | J. Miedke | D. Nadilo | D. Nauroth | M. Nowak | B. Pätzmann-Sietas | H. Pfaff | C. Rybak | J. Schütz | A. Straube | S. Tanger | C. Ziegler

Klinikmitarbeiter und -manager, die mit der Umsetzung des Entlassmanagements nach § 39 SGB V betraut sind; Führungskräfte in Verwaltung und im Krankenhausmanagement; Chefärzte und Leitungskräfte in der Pflege; Casemanager in Krankenhäusern und Kliniken; Rechts-, Steuer- und Unternehmensberater im Gesundheitswesen; niedergelassene Ärzte; Führungskräfte der medizintechnischen Industrie, der Pharmaindustrie und der Krankenkassen; Gesundheitspolitiker

Entlassmanagement; Gesundheitswesen; Versorgungsstärkungsgesetz; § 39 SGB V; Ambulante Versorgung; Qualitätsmanagement; Pflege; Stationäre Versorgung; Rahmenvertrag Entlassmanagement

Themen