Jürgen W. Goebel | Jürgen Scheller

Einwilligungserklärung und Forschungsinformation zur Gewinnung tierischer Proben

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
198 Seiten

ISBN: 978-3-941468-95-5
erschienen: 08. Oktober 2012

44,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

Rechtssicher forschen mit Tierproben

Infektionserreger, die von Tieren auf den Menschen übertragen werden können und sogenannte Zoonosen hervorrufen, sind Gegenstand zahlreicher Forschungsprojekte. Um diese Erreger besser verstehen, bekämpfen und überwachen zu können, werden für wissenschaftliche Untersuchungen Proben von Tieren entnommen.In diesem Kontext treten rechtliche und datenschutztechnische Fragestellungen auf, die die vorliegende juristische Expertise thematisiert. Sie wurde auf Initiative der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen erstellt und dient dazu, Forschenden Rechtssicherheit bei der Entnahme und Bearbeitung von Tierproben sowie bei der Erstellung von Forschungsinformationen und Einwilligungserklärungen zu geben.Um Forscher dafür zu sensibilisieren, in welchem rechtlichen Kontext sie sich bewegen, erklärt das Buch, welche Rechtsfragen in den wissenschaftlich relevanten Probeentnahme-Szenarien und bei der Weiterverarbeitung von Probenbegleitdaten tangiert werden. Das Themenspektrum reicht dabei von der Anzeige- und Meldepflicht von Tierseuchen bis hin zu Nutzungs- und Verwertungsrechten an den Proben.
  • Rechtssicherheit für die Entnahme und Weiterverarbeitung von Proben und Begleitdaten von Tieren
  • von der Anzeige- und Meldepflicht von Tierseuchen bis zum Nutzungs- und Verwertungsrecht an den Proben
  • mit zusätzlichen Mustertexten für Forschungsinformationen und Einwilligungserklärungen zum Download

Die Autoren / Herausgeber

Infektionsforscher aus Human- und Veterinärmedizin, Biologie und verwandten Wissenschaften

Tierproben; Zoonosen; Probenerhebung; Altproben; Mustertexte Forschungsinformation; Mustertexte Einwilligungserklärung; Recht

Reihe

Themen