Jürgen L. Müller (Hrsg.) | Peer Briken (Hrsg.) | Michael Rösler (Hrsg.) | Marcus Müller (Hrsg.) | Daniel Turner (Hrsg.) | Wolfgang Retz (Hrsg.)

EFPPP Jahrbuch 2017

Empirische Forschung in der forensischen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
200 Seiten
23 S/W Abbildungen, 17 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-347-7
erschienen: 20. September 2017

59,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

Aktuelle empirische Erkenntnisse, Untersuchungen und Experimente aus den führenden forensischen Forschungseinrichtungen im deutschsprachigen Raum

Empirische Forschungsergebnisse aus dem Bereich der forensischen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie weisen sowohl für die klinische Praxis der Behandlung und Begutachtung von straffällig gewordenen Personen als auch in der öffentlichen Wahrnehmung und Diskussion um Kriminalität und ihre Ursachen eine hohe Relevanz auf.Mit dem EFPPP Jahrbuch 2017 wird – auf Basis des jährlich stattfindenden EFPPP-Symposiums – ein in dieser Form einmaliges Kompendium der aktuellen Forschungstätigkeiten der forensischen Wissenschaftsdisziplinen im deutschsprachigen Raum geboten.Das dem aktuellen Band zugrunde liegende EFPPP-Symposium 2016 wurde von der Abteilung Forensische Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz in Kooperation mit dem Zentrum für Interdisziplinäre Forensik (ZIF) ausgerichtet.Das EFPPP Jahrbuch 2017 präsentiert neueste empirische Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung sowie aktuelle Ansätze zur Diagnostik, Risiko- und Prognoseeinschätzung und Therapie in der forensischen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie. Wiederum wurden die besten Beiträge mit dem Ludwig-Meyer-Preis der Asklepios Psychiatrie Niedersachsen GmbH, dem Eberhard-Schorsch-Preis der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung und dem Hermann-Witter-Preis der Südwestdeutschen Akademie für Forensische Psychiatrie ausgezeichnet.

Die Autoren / Herausgeber

M. Aebi | S. Barra | C. Bessler | P. Briken | C. Burkhardt | R. Eher | S. Etzler | P. Fromberger | K. Jordan | P. Gregório Hertz | P. Hellenthal | J. Kirchebner | H. Kury | M.A. Landolt | S. Lau | L. Meenen | S. Meyer | I. Müller | J.L. Müller | M. Müller | S. Palmer | F. Petermann | F. Philipp-Wiegmann | M. Rettenberger | W. Retz | S. Rohrmann | M. Rösler | N. Schalast | M. Schipper | J. Sieß | G. Stolpmann | K. Thiele | D. Turner | M. Wernicke | M. Wertz | K. Wolschina

Psychiater und Psychologen, Rechtspsychologen; Gutachter, Juristen (Rechtsanwälte, Staatsanwälte, Richter), Kriminologen; Experten in Justizvollzug und Bewährungshilfe, Pädagogen und Sozialarbeiter; mit der Thematik befasste Politiker und Beschäftigte in Ministerien, Verwaltung und Justiz, Psychotherapeuten im Maßregel- und Strafvollzug

Themen