Diese Cookie-Richtlinie wurde erstellt und aktualisiert von der Firma CookieFirst.com.
E-Health Monitor 2022

bald...

McKinsey & Company (Hrsg.) | Thomas Müller (Hrsg.) | Pirkka Padmanabhan (Hrsg.) | Laura Richter (Hrsg.) | Tobias Silberzahn (Hrsg.)

E-Health Monitor 2022

Deutschlands Weg in die digitale Gesundheitsversorgung – Status quo und Perspektiven

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
230 Seiten
45 farbige Abbildungen, 8 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-759-8
erscheint ca. 15. November 2022

49,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

Digitale Gesundheitsversorgung – Status quo und Perspektiven

Wie steht es um die Digitalisierung unseres Gesundheitswesens? Wo liegt Deutschland vorn, wo besteht Nachholbedarf? Antworten liefert der E-Health Monitor 2022 von McKinsey & Company. Zum dritten Mal seit der Erstveröffentlichung 2020 misst er anhand von rund 30 Indikatoren den digitalen Fortschritt unseres Gesundheitssystems – vom Digitalisierungsgrad deutscher Krankenhäuser und Arztpraxen bis zur Akzeptanz und den Nutzeneffekten von E-Health-Lösungen für Patient:innen.

Die wichtigsten Trends dieser Ausgabe: Seit 2021 sind neue Gesetze und Verordnungen in Kraft getreten, die zusätzliche Rahmenbedingungen schaffen für eine verbesserte IT-Interoperabilität zwischen den Gesundheitseinrichtungen sowie für die Weiterentwicklung der digitalen Versorgung und Pflege. Die neuen Regularien ebnen den Weg für die Skalierung zentraler E-Health-Anwendungen wie elektronische Patientenakte (ePA), E-Rezept und Videosprechstunde.

Eine Schlüsselrolle spielt dabei die ePA: Sie soll das Fundament für die künftige digitale Gesundheitsversorgung in Deutschland bilden. Der E-Health Monitor 2022 widmet ihr deshalb ein eigenes Schwerpunkt-Kapitel, in dem es unter anderem um die Fragen geht, wie es um die aktuelle Nutzung der ePA bestellt ist, welches Nutzenpotenzial sie birgt und an welchen europäischen Vorbildern sie sich orientieren kann und sollte.

Ergänzend zu den Analysen vermitteln auch diesmal zahlreiche Gastbeiträge eine mehrdimensionale Sicht auf das Thema E-Health in Deutschland – auf die vielfältigen Chancen, aber auch auf die Herausforderungen, die mit dem digitalen Wandel verbunden sind. Zu Wort kommen Institutionen wie AOK, gematik, die Stiftung Gesundheit in Kooperation mit dem Bundesverband Gesundheits-IT, der Bundesverband Managed Care sowie das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI). Aktuelle Einsichten und Perspektiven von E-Health-Anbietern, Forschenden und Ärzt:innen runden den diesjährigen E-Health Monitor ab.

Die Autoren / Herausgeber

mit Beiträgen von

Akteur:innen und Entscheider:innen in Medizin, Pflege, Management in Unternehmensführung und allen anderen Verantwortungsbereichen von Krankenhausbetrieben; Entscheider:innen und Gestalter:innen in Politik, Selbstverwaltung, Krankenkassen und Gesundheitswirtschaft; Unternehmensberater:innen im Krankenhausbereich; Dozent:innen und Studierende der Medizin, Pflege, Psychologie und anderer Gesundheitsberufe sowie Gesundheitsökonomie, Public Health; Mitarbeitende, Partner:innen, Netzwerker:innen; interessierte Öffentlichkeit, Fachjournalisten

Digitalisierung; DiGA; elektronische Patientenakte (ePA); Telematikinfrastruktur (TI); eRezept; Telemedizin; E-Health

Reihe

Themen