Stefan Kluge (Hrsg.) | Andreas Markewitz (Hrsg.) | Gerhard Jorch (Hrsg.) | Christian Putensen (Hrsg.) | Michael Quintel (Hrsg.) | Gerhard W. Sybrecht (Hrsg.)

DIVI Jahrbuch 2016/2017

Fortbildung und Wissenschaft in der interdisziplinären Intensivmedizin und Notfallmedizin

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
470 Seiten
33 S/W Abbildungen, 42 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-280-7
erschienen: November 2016

54,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

1. Auflage
Dateigröße: 9,8 MB
22 S/W Abbildungen, 11 farbige Abbildungen, 42 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-318-7
erschienen: November 2016

54,99€ [D]
inkl. 19% MwSt.

PDF kaufen

Kontinuierliche Fortbildung und aktuelles Update in der Intensiv- und Notfallmedizin

Das DIVI Jahrbuch präsentiert ausgewählte State of the Art-Beiträge und brandaktuelle wissenschaftliche Arbeiten aus der gesamten Intensiv- und Notfallmedizin. Neueste Ergebnisse aus der Grundlagen- und klinischen Forschung werden auf ihren Nutzen für die intensivmedizinische Praxis hin überprüft, spezielle Problemstellungen in der Klinik wie auch neue Blickwinkel auf diskutierte und etablierte Themen sorgen für eine breite, aber stets relevante Wissensvermittlung. Über die klinisch-medizinischen Fragestellungen hinaus werden auch Themenbereiche wie Organisation und Management, Qualitätssicherung oder ethische Fragen angegangen. Die Einbeziehung der aktuellen Vereinbarungen, Leitlinien oder Konsensuspapiere macht das DIVI Jahrbuch zu einer Pflichtlektüre für alle Ärzte und Pflegekräfte in den intensivmedizinischen Fachdisziplinen.
  • mit dem Schwerpunkt „Reanimation“
  • Aktuell: kontinuierliche Fortbildung auf hohem Niveau
  • Evidenzbasiert: relevante, aktuelle Ergebnisse aus der Forschung
  • Interdisziplinär: Wissen aus allen Fachdisziplinen der Intensiv- und Notfallmedizin

Pressestimmen

  • „Namhafte Autoren stellen zu ihren Fachgebieten neue wissenschaftliche Erkenntnisse oder Diskussionen vor. Themen des Jahrbuchs 2016/2017 sind unter anderem die neuen Leitlinien zur Reanimation, NIV und High-flow bei Notfallpatienten, der LVAD-Patient im Rettungsdienst und Aspekte zur Infusionstherapie. Insofern werden vor allem Notärzte, die sowohl im klinischen als auch präklinischen Bereich Rettungsmedizin praktizieren, voll auf ihre Kosten kommen.“ , Rettungsmagazin 03-04/2017

Die Autoren / Herausgeber

mit Beiträgen von T. Annecke, M. Bernhard, J. Berrouschot, O. Bönisch, B.W. Böttiger, T. Brenner, M. Deja, V. von Dossow, A. Drolz, R. Dubb, K. Eichler, J. Fiehler, M. Frimmel, V. Fuhrmann, H.V. Groesdonk, N. Haake, M. Haap, K. Hofmann-Kiefer, K. Horvatits, T. Horvatits, A. Hübler, U. Janssens, D. Jarczak, S. John, A. Kaltwasser, P. Kellner, B. Kleikamp, C. Koch, S.V. Konstantinides, B. Kumle, K. Kumle, L. Küppers-Tiedt, V. Lehmann, M. Lubnow, D. Lunz, T. Lustenberger, F. Maechler, A. Markewitz, I. Marzi, H. Maurer, A. Meiser, T. Mertke, P. Meybohm, G. Michels, E. Muhl, T. Müller, W. Müllges, T. Nicolai, H. Niehaus, S. Petros, R. Pfister, A. Philipp, J. Piek, K. Pilarczyk, R. Riessen, K. Roedl, J. Röther, O.W. Sakowitz, D. Salleck, M. Sander, F.H. Saner, H.H.-J. Schmidt, T. Schmoch, E. Schneck, F. Schneck, A. Schneider, B. Schönhofer, V. Steinecke, T. Steiner, P.A. Tariparast, G. Trummer, T. Weig, M.A. Weigand, M. Westhoff, W.A. Wetsch, J. Wnent, S. Wolfrum, K. Zacharowski, Y.A. Zausig, M. Zoller

Ärzte und Pflegende in der interdisziplinären Intensivmedizin und Notfallmedizin sowie den intensiv- und notfallmedizinischen Fachdisziplinen (Innere Medizin, Anästhesie, Chirurgie); Führungspersonal im Klinik- und Abteilungsmanagement

Reanimation; Intensivmedizin; DIVI; Notfallmedizin

Reihe

Themen