neu!

Matthias Schrappe

APS-Weißbuch Patientensicherheit

Sicherheit in der Gesundheitsversorgung: neu denken, gezielt verbessern. Hrsg. vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS). Gefördert durch den Verband der Ersatzkassen (vdek). Mit Geleitworten von Jens Spahn, Donald M. Berwick und Mike Durkin

1. Auflage
Paperback, 165 mm x 240 mm
617 Seiten
43 farbige Abbildungen, 24 Tabellen
ISBN: 978-3-95466-410-8
erschienen: 17. August 2018

64,95€ [D]
inkl. 7% MwSt.

Patientensicherheit: Die Zeit zum Handeln ist gekommen!

Knapp 20 Jahre nach Erscheinen von „To Err Is Human“ legt das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) mit dem „Weißbuch“ eine grundlegende Analyse der Situation und konkrete Forderungen zur Verbesserung der Patientensicherheit vor. Der Autor, Prof. Dr. Matthias Schrappe, war selbst Gründungsvorsitzender des APS und hat nicht nur die theoretischen Grundlagen, die Erhebungsmethodik, die Daten zur Häufigkeit und die ökonomischen Implikationen aufgearbeitet, sondern daraus auch ein innovatives Konzept entwickelt, das als Basis für die weitere praktische Entwicklung und die gesundheitspolitische Bewertung des Themas dienen kann. Die zentrale Botschaft lautet: Mehr Patientensicherheit ist machbar, wenn man die richtigen Methoden zur Verbesserung in Anwendung bringt. Das APS befürwortet eine aktualisierte Agenda für die Patientensicherheit in Deutschland ausdrücklich. Eine konzertierte Aktion, mit der theoretisches Wissen und moralischer Anspruch in konkrete Verbesserungen umgesetzt wird, erscheint unabdingbar.
  • Mit einem Geleitwort von Jens Spahn

Die Autoren / Herausgeber

Hrsg. vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS). Gefördert durch den Verband der Ersatzkassen (vdek). Mit Geleitworten von Jens Spahn, Donald M. Berwick und Mike Durkin

Aktionsbündnis Patientensicherheit; Patientensicherheit; Qualität; Verband der Ersatzkassen (vdek); Jens Spahn

Themen