Agilität im Krisenmanagement

Agilität im Krisenmanagement – Wie Kliniken das Spiel gegen die Zeit gewinnen können

PHILIPP ANDRESEN

Dienstagabend 18:00 Uhr. Der Krisenstab eines kommunalen Maximalversorgers tagt seit mittlerweile viereinhalb Stunden. Die Agenda ist lang und gehaltvoll: Wie reagieren wir auf die Ausbreitung neuer, gefährlicherer Corona-Mutationen unter unseren Patienten? Reichen die bisherigen Hygiene-Konzepte? Wie können wir die Impfbereitschaft im Personal weiter steigern? Welche elektiven Leistungen können mit welcher Priorität wieder hochgefahren werden? Wie können die Personaluntergrenzen auch unter Pandemiebedingungen umgesetzt werden? Die Stimmung ist gereizt, weil es immer wieder zu heftigen Kontroversen zwischen beteiligten Chefärzten, der Pflegedirektion und der Geschäftsführung kommt – insbesondere was das Impftempo in Bezug auf die Belegschaft und die pflegerische Besetzung auf den Stationen betrifft. Klare Beschlüsse werden immer wieder aufgeschoben und bereits getroffene Vereinbarungen aufs Neue zerredet.

Das Beispiel zeigt, wie die Corona-Krise von den Krankenhäusern mittlerweile seit über einem Jahr in einem bisher nie dagewesenem Ausmaß Flexibilität und zeitnahe Anpassungen verlangt – ohne dass diese in ihren Strukturen und Kommunikationsprozessen darauf ausgelegt sind...

Das komplette WHITEPAPER über Button "Download Whitepaper PDF" herunterladen.

WHITEPAPER CORONA FUTURE MANAGEMENT ist die Plattform mit Beiträgen von Experten und Expertinnen unterschiedlicher Disziplinen, die

  • den Fokus auf die Herausforderungender COVID-19-Pandemie mit konkreten Lösungen und Projekten richten,  
  • aktuelle Bewältigungsstrategien und Veränderungsprozesse analysieren und
  • in Zukunftsszenarien dem Potenzial des Innovations- und Transformationsschubs auf den Grund gehen


AKTUELLES