Professor Dr. med. Stefan Schwab ist Direktor der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen. Seine Ausbildung hat er zunächst an der Neurologischen Klinik der Universität Würzburg und am Institut für Neuropathologie der Universität Aachen begonnen. Es folgten verschiedene Auslandsaufenthalte, unter anderem an der Johns Hopkins University in Baltimore, USA. Ab 1992 war er an der Neurologischen Klinik der Universität Heidelberg tätig, bis 2005 als leitender Oberarzt. Er ist ein internationaler Experte für akute Schlaganfallbehandlung und Neurologische Intensivmedizin. Er beschäftigt sich besonders mit der weiteren Verbesserung der therapeutischen Möglichkeiten des akuten Schlaganfalls. Sein besonderes Augenmerk gilt dabei Untersuchungen zur Neuroregeneration und Stammzelltherapie nach Schlaganfall.

Prof. Schwab war mehrmals Präsident der Deutschen Gesellschaft für Neurointensivmedizin (DGNI) und ist Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI).

Für seine wissenschaftlichen Leistungen hat er zahlreiche nationale und internationale Preise erhalten, u. a. den Wallenberg-Preis der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, den Mertens-Preis oder die Willis-Lecture der spanischen neurologischen Gesellschaft. Sein Publikationsverzeichnis umfasst mehr als 400 Originalarbeiten, zahlreiche Übersichtsarbeiten und Buchbeiträge. Er hat mehrere Bücher zum Thema neurologische Intensivmedizin herausgegeben.

TITEL DES AUTORS