Prof. Dr. med. Ludger Tebartz van Elst studierte Philosophie und Medizin an den Universitäten Freiburg im Breisgau, Manchester (UK), New York und Zürich. Es folgte eine Weiterbildung in den Fächern Neurologie und Psychiatrie an der Universität Freiburg und dem University College London. 1994 promovierte er in Freiburg zum Thema Depression. 2004 habilitierte er sich. Professor Tebartz van Elst ist Leitender Oberarzt der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg sowie ebendort seit 2005 Leiter der Sektion für Experimentelle Neuropsychiatrie. Er ist seit 2006 außerplanmäßiger Professor. Des Weiteren ist er Sprecher des South German Brain Imaging Center Standort Freiburg und Exekutivmitglied des Forscherverbunds Freiburg Brain Imaging (FBI).

Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Neurobiologie und Psychotherapie autistischer und schizophreniformer Syndrome, die Pathogenese neuropsychiatrischer Störungen, außerdem affektive und visuelle Neurowissenschaft sowie Neurophilosophie.

Kontakt

Uniklinik Freiburg

Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie

TITEL DES AUTORS