Prof. Dr. med. Josef Zentner, Jahrgang 1952, erhielt 1986 die Anerkennung als Arzt für Neurochirurgie.  Nach fach- und oberärztlicher Tätigkeit sowie Habilitation an der Neurochirurgischen Universitätsklinik Tübingen in den Jahren 1987 bis 1990 wechselte er als Leitender Oberarzt und Vertreter des Ärztlichen Direktors an die Neurochirurgische Universitätsklinik Bonn, wo er 1994 eine C3-Professur erhielt. 1997 wurde er auf die C4-Professur für Neurochirurgie an das Universitätsklinikum Freiburg berufen. Dort leitete er bis 2018 als Ärztlicher Direktor die Klinik für Neurochirurgie. Seine klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkte waren intraoperatives elektrophysiologisches Monitoring und Epilepsiechirurgie.

TITEL DES AUTORS