Hazel Thornton wurde nach einer Routine-Mammographie eingeladen, an einer klinischen Studie teilzunehmen, lehnte dies aber wegen der unzureichenden Patienteninformation ab. Diese Erfahrung ermutigte sie, sich in der Forschung für patientenrelevante Endpunkte zu engagieren. Zu diesem Thema hat sie zahlreiche Vorträge gehalten und Artikel verfasst.

TITEL DES AUTORS