Gernot Marx ist Facharzt für Anästhesiologie. Er war von 2000 bis 2004 stellvertretender Direktor der Klinik für Anästhesiologie an der Universität Liverpool. 2004 erfolgten die vorzeitige Ernennung von Prof. Marx zum außerplanmäßigen Professor an der Medizinischen Hochschule Hannover und die Berufung auf eine C3-Professur für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin an die Universität Jena. In den Jahren 2004 bis 2008 war er dort Leitender Oberarzt an der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie. Seit 2008 ist er Ordinarius für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operativer Intensivmedizin sowie Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin am Universitätsklinikum der RWTH Aachen. Zu seinen Schwerpunkten in der Forschung zählt die Sepsis. Prof. Marx ist Beiratsmitglied der Deutschen Sepsis-Gesellschaft und Mitglied der Sektion „Systemic Inflammation and Sepsis” der European Society of Intensive Care Medicine (ESICM). Außerdem ist er Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin, 1. Sprecher des wissenschaftlichen Arbeitskreises Intensivmedizin und Mitglied des engeren Präsidiums der DGAI sowie Präsidiumsmitglied der DIVI.

TITEL DES AUTORS