Felix Tretter absolvierte Studien der Philosophie, Psychologie, Medizin, Statistik, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Wien und München. Anschließend folgten die Promotionen als Dr. phil., Dr. med., Dr. rer. pol. sowie die Habilitation und Professur in klinischer Psychologie, LMU München. Danach tätig als Facharzt für Nervenheilkunde, Psychotherapie im Klinikum in Haar/München, dann als Chefarzt der dortigen Suchtabteilung bis 2014. Außerdem ist er stellvertretender Vorsitzender der Bayerischen Akademie für Suchtfragen (München). Seit 2014 erforscht er die Nutzung der Systemtheorie in der Medizin als Fellow am Bertalanffy Center for the Study of Systems Science, Wien.

TITEL DES AUTORS