Herr Dr. Mühlbacher ist Professor für Gesundheitsökonomie und Medizinmanagement an der Hochschule Neubrandenburg, Institut Gesundheitsökonomie und Medizinmanagement. Seit 2012 ist er zudem Senior Research Fellow am Center for Health Policy & Inequalities Research des Duke Global Health Institute an der Duke University in den USA.

1996 beendete Axel Mühlbacher sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Eberhard Karls Universität in Tübingen. Ab 1996 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Deutschen Koordinierungsstelle für Gesundheitswissenschaften an der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwig-Universität Freiburg. Ab 1999 promovierte er als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft im DFG-Graduiertenkolleg „Bedarfsgerechte und kostengünstige Gesundheitsversorgung – Grundlagen der optimalen Allokation“ an der TU Berlin, HU, FU Berlin. 2001 schloss er seine wirtschaftswissenschaftliche Promotion (Dr. rer. oec) mit einer Dissertation zum Thema „Integrierte Versorgung: Management und Organisation – Eine wirtschaftswissenschaftliche Analyse von Unternehmensnetzwerken der Gesundheitsversorgung“ mit „summa cum laude“ ab.

Als Harkness Fellow in Health Care Policy and Practice arbeitete er 2010–11 am Duke Clinical Research Institute und der Fuqua School of Business an der Duke University in den USA. Seine Forschung fokussiert Patienenpräferenzen, comparative effectiveness/ Methoden der ökonomischen Evaluation und organisierte Versorgungsprogramme. Zwischen 2009 und 2013 war Herr Mühlbacher Leiter der Pilotstudie zur „Conjoint Analyse“ im Auftrag des Instituts für Wirtschaftlichkeit und Qualität im Gesundheitswesen (IQWiG).

Kontakt

Gesundheitsökonomie und Medizinmanagement

Hochschule Neubrandenburg

TITEL DES AUTORS