Intensivbuch Pharmakotherapie

Wirkstoffprofile, Behandlungsstrategien, Fehler und Gefahren in der Intensivmedizin. Mit einem Geleitwort von Bernhard M. Graf
2., aktualisierte und erweiterte Auflage
Reihe: Intensivbuch
Paperback, 165 mm x 240 mm
410 Seiten, 8 S/W Abbildungen, 12 Tabellen
ISBN: 978-3-941468-54-2
2011

49,95 ¤ [D]
vergriffen

Umsetzbar, evidenzorientiert, aktuell: Intensivmedizinische Pharmakotherapie

Intensivmedizin basiert auf komplexen Behandlungsstrategien, die ohne eine differenzierte Pharmakotherapie nicht denkbar wären: Die richtige antimikrobielle Therapie, die klug gewählte Gerinnungshemmung oder eine abgestimmte Kreislauf- und Herzrhythmustherapie bestimmen den Behandlungserfolg. Der zumeist kombinierte Einsatz hochwirksamer Pharmaka kann nicht auf Kochrezepten beruhen. Die Optimierung einzelner Vitalparameter kann mit irreversiblen Organschäden bezahlt werden, die sich erst im Verlauf offenbaren. Pharmakotherapie mit Übersicht erfordert umfassende, evidenzorientierte und zugleich schnell verfügbare Informationen zu den in Frage kommenden Substanzen.
Das Intensivbuch Pharmakotherapie gibt einen strikt umsetzungsorientierten Überblick zu den Wirkstoffen der Intensivmedizin. Besonders hilfreich sind die zusätzlichen pharmakologischen Strategien für spezielle intensivmedizinische Problemfälle.
- Welches Medikament in welcher Dosis in welcher Situation?
- Interaktion, Nebenwirkungen, Unwirksamkeit
- Mit Hinweisen zu Evidenz und Therapiekosten
- Zusätzlich: Pharmakologische Strategien für intensivmedizinische Problemfälle

Die 2. Auflage wurde vollständig aktualisiert und dabei um zahlreiche neue Medikamente sowie um sieben neue Kapitel zu intensivmedizinischen Problemkomplexen erweitert.
  • Welches Medikament in welcher Dosis in welcher Situation?
  • Pharmakologische Strategien für intensivmedizinische Problemfälle
  • Mit Fallstricken: Interaktion, Nebenwirkungen, Unwirksamkeit
  • Mit Hinweisen zu Evidenz und Therapiekosten

Aus dem Inhalt

Mit folgenden Sektionen:
- Pharmaka in den Intensivmedizin
- Vom Symptom zum auslösenden Medikament
- Pharmakologische Strategien bei besonderen intensivmedizinischen Herausforderungen

Pressestimmen

„...ein wirklich gelungenes, interessantes und für die Praxis der Intensivmedizin ein wertvolles Buch“

A&I, November 2009

„...ein sehr gutes, praxisrelevantes Buch, das wirklich eine Lücke schließt...“

Intensivmedizin up2date 6/2010

Zielgruppen

Ärzte und Pflegende in der Intensivmedizin

Schlagworte

Intensivmedizin; Anästhesie; Pharmakotherapie
Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Patientenorientierung: Schlüssel für mehr Qualität (BMC-Kongress 2015)

20.-21. Januar 2015 in Berlin

Das Ziel, den Patienten in den Mittelpunkt des Gesundheitssystems zu stellen, eint viele Akteure des Gesundheitswesens. Die Herausforderung besteht jedoch in der Umsetzung dieser Zielsetzung: Wie müssen sich Versorgungstrukturen ändern, um eine stärkere Patientenorientierung zu ermöglichen? Wie kann der einzelne Patient in medizinische Entscheidungsprozess einbezogen werden? Wo und wie sollten die Interessen der Patienten verstärkt in den politischen Entscheidungsprozessen berücksichtigt werden? Mehr

MWV goes Lehrbuch

Prüfexemplare und exklusive e-Leseproben und e-Prüfexemplare anfordern. Hier

MWV goes E-Book!

Nach und nach wächst das E-Book-Sortiment unseres Verlages. Sie können unsere E-Books für alle Endgeräte (PDF, Kindle (Amazon), ePub [alle anderen Lesegeräte]) erwerben.

Bei allen einschlägigen Buchhändlern und bald auch bei uns direkt!

Finden Sie unsere E-Books auf unserer Webseite!

Besser. Sicherer. Schneller. Das Paulino-System

Umfassende Empfehlungen zum Einsatz von Equipment und Medikamenten für die medizinische Notfallversorgung von Kindern

Unser Partner: Gesundheitsstadt Berlin e.V.

Das Haupstadtnetzwerk fördert und gestaltet den Standort Berlin und die Hauptstadtregion als führendes Zentrum der Gesundheitsversorgung, der Gesundheitswissenschaft und des Gesundheitswesens insgesamt. Mehr...