Die Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft ist nominiert für den Health Media Award 2016!

Kategorie ,,Social Campaign''

Health Media Award mit Publikumspreis

Im neunten Jahr setzt der bundesweit bekannte Healthcare-Kommunikationspreis „Health Media Award“ nicht nur auf die Expertise der unabhängigen Jury um Dr.  Helmut B. Engels, sondern auch auf das Wissen und die Erfahrung der Öffentlichkeit. Erstmals wird eine Publikumsabstimmung über die Vergabe eines der „Health:Angel“ genannten Preise entscheiden. In fast einem Jahrzehnt hat der Wettbewerb sich zum „Oscar der Gesundheitskommunikation“ entwickelt. Mit den Sonderkategorien „Demenz“ und „Dental“ sowie einem Publikumspreis geht der Wettbewerb mit der Zeit.

 

„Lachen ist die beste Medizin. Glück ist, den Health Media Award zu gewinnen“, so Comedian Dr. Eckart von Hirschhausen. Er gehört genauso zu den Preisträgern der vergangenen Wettbewerbsrunden wie José Carreras, die Deutsche AIDS-Stiftung und rund 300 Agenturen, Arztpraxen, Patienteninitiativen, Unternehmen und Verbände. Jeder Einzelne konnte die unabhängige Jury in einer der rund 20 Kategorien des Wettbewerbs überzeugen. Die Jury aus ausgewiesenen Healthcare-Spezialisten tagt öffentlich und kommt so zu einer transparenten Entscheidung, wer im Jahr 2016 den „Health:Angel“ gewinnt.

 

Ausgezeichnet werden die besten Leistungen im Bereich der Gesundheitskommunikation am Abend des 16. September im neu eröffneten GOP-Varieté-Theater in der Beethoven-Stadt Bonn. Hersteller und Agenturmitarbeiter, Journalisten, Forscher und Lehrende, Innovatoren und Entrepreneurs sind dabei, wenn die Schauspieler Tony Westwood und Antje Hamer durch den Galaabend führen. Die Preisträger erhalten eine Skulptur des zeitgenössischen Künstlers Massimo Bramandi. Sein „Health:Angel“ ist fast 40 Zentimeter hoch und zwei Kilo schwer. Der Preis aus gebürstetem Edelstahl wird vom Künstler handsigniert.

 

Ab sofort können über die Website des Wettbewerbs (www.healthmediaaward.com) unter anderem gelungene Kampagnen, Werbespots, Events und Social-Media-Aktionen für eine Auszeichnung vorgeschlagen werden.

Denunziation. Traumatisierung. Isolierung.

Zwangseinweisung junger Frauen und Mädchen auf geschlossene Venerologische Stationen in der DDR

In der DDR kam es zu Zwangseinweisungen von Mädchen und Frauen ab dem zwölften Lebensjahr in geschlossene Venerologische Stationen. Allein der Verdacht auf eine Geschlechtskrankheit oder eine Denunziation reichten aus, um von der Polizei oder der Heimleitung auf eine solche Station gebracht zu werden.

Diesem schwerwiegenden historischen Thema widmen sich Florian Steger und Maximilian Schochow in ihrem neuen Werk.

 

Lesen Sie mehr

Ethisch gut begründet entscheiden!

Was kennzeichnet die Ethik als Disziplin? Welche Fragen versucht die Ethik zu beantworten und wie geht sie dabei methodisch vor? Wie können ethische Entscheidungen begründet werden?

Das "Praxisbuch Ethik in der Medizin" bietet verständliche und anwendungsorientierte Lösungsansätze für zahlreiche Herausforderungen der ethischen Entscheidungshilfen in der Patientenversorgung!

Eine Besprechung des Buches auf Deutschlandradio Kultur finden Sie hier.

eLIB-Basispaket Krankenhausmanagement

Sparen Sie viel Zeit bei der Suche nach Informationen und vereinfachen Sie die Recherche zu wichtigen Fragestellungen wie Krankenhausfinanzierung, Risikomanagement, Organisationsentwicklung oder Personalmanagement mit dem eLIB-Basispaket Krankenhausmanagement. Darin finden Sie eine sinnvolle eBook-Zusammenstellung für das Management im Krankenhaus. Mit den Fachtiteln dieses eLIB-Pakets erhalten Sie unkompliziert und kostengünstig Ihre digitale Grundausstattung für Themen von Finanz- und Investitionsmanagement bis hin zu Chancen- und Risikomanagement. Auf diese Weise verschaffen Sie sich schnell und einfach einen Überblick im Klinikalltag. Mehr

Der moderne OP-Manager

Foto: Fotolia.de/Jannoon028

OP-Management ist etabliert, geht aber weit über die Koordination der OP-Abläufe hinaus und wird mehr und mehr integraler Bestandteil des gesamten Krankenhausmanagements, denn es greift in die Strukturen des gesamten Krankenhausbetriebes ein. Doch warum OP-Management und welche Anforderungen muss der modernen OP-Manager erfüllen?

 

Lesen Sie mehr

Der Bestseller in Neuauflage

Stress nimmt weiter zu und rangiert bereits unter den vorderen Plätzen bei Arbeitsunfähigkeit und Frühverrentung. Stressbewältigung und Reduktion von stressbedingten Erkrankungen gewinnen weiter an Bedeutung.

Das Buch vermittelt anwendungsorientiert Wege zur Stessbewältigung. Grundlage hierfür bildet die Mind-Body-Medizin.

Einen ersten Einblick in das Buch erhalten Sie hier.

 

von Tobias Esch | Sonja Maren Esch
Institut für Integrative Medizin und Gesundheitsforschung (IFIM) Potsdam

 

 

Seelische Erkrankungen weiter auf dem Vormarsch?

Die Krankentage wegen seelischer Leiden haben sich seit 2003 mehr als verdoppelt und die Dauer von Krankschreibungen bei psychischen Störungen ist ebenfalls gestiegen, und zwar um 25 %.

Dies war Thema der heutigen Pressekonferenz des BKK-Dachverbandes im Rahmen der Vorstellung des BKK-Gesundheitsatlas 2015 "Blickpunkt Psyche". „Offenbar akzeptieren die Menschen ihr psychisches Leiden mehr als früher und nehmen entsprechend auch häufiger Hilfen im Gesundheitswesen in Anspruch..."

Erfahren Sie mehr

Zeitenwende im Krankenhaus-Management

Die Lean Hospital-Strategie jetzt im deutschsprachigen Markt implementieren!

Bereits um das Jahr 2000 begannen im Nordwesten der USA einige Krankenhäuser, das Toyota-Produktionssystem in ihren Häusern anzuwenden. Die stille Revolution nahm ihren Lauf. Heute werden neue Krankenhäuser in den USA praktisch ausnahmslos nach Lean-Gesichtspunkten aufgebaut

Mehr

Konzentration auf das Wesentliche

Das ist der Leitsatz von Hans-Joachim Conrad in seinem vor Kurzem erschienen Buch "Das erfolgreiche Krankenhaus", in dem er seine  Erfahrung aus über 30 Jahren erfolgreicher Krankenhausführung weitergibt.

Anhand von 30 Stichworten werden unverzichtbare Managementwerkzeuge zur Gestaltung von effizienten Organisationsstrukturen und Prozessen praxisbezogen vorgestellt. Mit wertvollen Tipps und Erfahrungen zur erfolgreichen Anwendung.

 

Wir haben den Autor zum Interview getroffen und mit ihm über seine Erfahrungen aus 30 Jahren Krankenhausleitung gesprochen. Mehr

Strukturiert. Interdisziplinär. Evidenzbasiert.

Die Interdisziplinären Notaufnahmen stellen an die dort tätigen Mitarbeiter besondere Herausforderungen, denn unterschiedlichste Notfälle müssen schnell, kompetent und erfolgreich erkannt, bewertet, eingeteilt, behandelt und in die richtigen "Bahnen" gelenkt werden.


Auf Basis der aktuellen fachdisziplinären Leitlinien vermittelt dieses Praxisbuch strukturierte und praxisorientierte Anleitungen (SOPs, Standard Operating Procedures) für über 170 Notfälle aus allen relevanten Fachgebieten: Innere Medizin, Neurologie, Psychiatrie, Chirurgie, Traumatologie, Gynäkologie, Ophthalmologie und Pädiatrie.
Der Fokus liegt auf der zeitkritischen Diagnostik und Therapie in der Interdisziplinären Notaufnahme. Mehr

Der Patient im Mittelpunkt

Das Ziel, den Patienten in den Mittelpunkt des Gesundheitssystems zu stellen, eint viele Akteure des Gesundheitswesens. Die Herausforderung besteht jedoch in der Umsetzung dieser Zielsetzung:

  • Wie müssen sich Versorgungsstrukturen ändern, um eine stärkere Patientenorientierung zu ermöglichen?
  • Wie kann der einzelne Patient in medizinische Entscheidungsprozesse einbezogen werden?
  • Wo und wie sollten die Interessen der Patienten verstärkt in den politischen Entscheidungsprozessen berücksichtigt werden?
  • Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen gehören in einem patientenzentrierten Gesundheitssystem auf den Prüfstand?

Mehr

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter mit aktuellen Informationen zu unserem Programm!

Druckfrisch


Konkrete Entscheidungshilfen für Krankenhaus und Gesundheitsunternehmen
Silvia Straub | Martin Sperling
49,95 € [D]


Was leitende Klinikmitarbeiter wissen sollten
Josef Düllings (Hrsg.) | Hans-Fred Weiser (Hrsg.) | Andreas Westerfellhaus (Hrsg.)
49,95 € [D]


Wie Ärzte das Ruder wieder selbst in die Hand nehmen können. Mit einem Geleitwort von Fredmund Malik
Peter P. Pramstaller
19,95 € [D]


Planung, Aufbau, Betrieb
Andreas Goepfert (Hrsg.) | Rainer Bühn (Hrsg.) | Claudia B. Conrad (Hrsg.)
Auch als E-Book
69,95 € [D]


Leitfaden für Psychiater, Psychologen und Juristen
Wolfram Kinze
14,95 € [D]


Strategie, Konzeption, Steuerung
Susanne Eble (Hrsg.) | Clarissa Kurscheid (Hrsg.)
64,95 € [D]


Gesundheitspolitische Spotlights 2010 - 2015
Albrecht Kloepfer
29,95 € [D]


Grundlagen, Konzepte, Umsetzung
Thomas Jäschke (Hrsg.)
Statt 79,95 €
Nur 59,95 € [D]


Kommentar für die ambulante Abrechnung - ambulantes Operieren nach § 115b SGB V, ASV nach § 116b SGB V, Notfallambulanz und Krankenhaus-MVZ
Ursula Klinger-Schindler
89,95 € [D]


Konträre Standpunkte zu aktuellen Themen im Gesundheitswesen
Olaf Jedersberger (Hrsg.) | Henning T. Baberg (Hrsg.)
59,95 € [D]



Statt 119,95 €
Nur 99,95 € [D]




Rahmenbedingungen, Umsetzung und EBM-Kommentar zur ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung nach § 116b SGB V für Krankenhaus und Praxis
Ursula Klinger-Schindler | Wolf Constantin Bartha
89,95 € [D]



Regionale Entwicklungen und Verläufe der Pflege im Alter zwischen 2010 und 2014. Pflegereport 2015 der AOK Nordost
Christine Witte | Thomas P. Zahn | Julia Neuwirth
16,95 € [D]


Konzeption. Entscheidung. Kontrolle
Christian Stoffers
29,95 € [D]


Von der Pathophysiologie zur Strategie der Intensivtherapie
Thomas Bein (Hrsg.) | Michael Pfeifer (Hrsg.)
Auch als E-Book
49,95 € [D]


Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 45 Artikeln) Seiten:
 1  2  3  [nächste >>] 
Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

MWV goes Lehrbuch

Prüfexemplare und exklusive e-Leseproben und e-Prüfexemplare anfordern. Hier

MWV goes E-Book!

Nach und nach wächst das E-Book-Sortiment unseres Verlages. Sie können unsere E-Books für alle Endgeräte (PDF, Kindle (Amazon), ePub [alle anderen Lesegeräte]) erwerben.

Bei allen einschlägigen Buchhändlern und bald auch bei uns direkt!

Finden Sie unsere E-Books auf unserer Webseite!

Unser Partner: Gesundheitsstadt Berlin e.V.

Das Haupstadtnetzwerk fördert und gestaltet den Standort Berlin und die Hauptstadtregion als führendes Zentrum der Gesundheitsversorgung, der Gesundheitswissenschaft und des Gesundheitswesens insgesamt. Mehr...